Reisezeit (er)leben: Eine Inforeise ohne Veranstalter – für das große Umdenken in der Tourismusbranche

29. Juli 2020

Elisa

Aktuell hat es die Reisebranche nicht leicht – das haben wir alle schon tausend mal gehört. Aber aus der ersten Hand zu hören, was Reisebüroinhaber*innen, Veranstalter*innen und alle Touristiker*innen gerade durchmachen, ist dann doch nochmal eine ganz andere Nummer. Umso inspirierender zu sehen, wie offen die Tourismusbranche zum Teil für neue Ideen und Querdenker*innen ist!

Hautnah konnten wir, Marvin und Elisa, am vergangenen Wochenende einen wichtigen Schritt zum Umdenken in der Touristikbranche mitgestalten. Denn Umdenken war wohl das größte und wichtigste Thema bei der Informationsreise “Reisezeit (er)leben”. Wobei der Begriff “Informationsreise” an sich eher irreführend ist – mit der allgemein bekannten Inforeise hatte diese Reise kaum etwas zu tun. Natürlich durften wir auch ein bisschen Mallorca-Insel-Feeling erleben, das ein oder andere schöne Fleckchen besuchen und auch mal ins glasklare Wasser springen – dennoch stand durchweg eines im Vordergrund: Der Austausch untereinander. Und dafür haben wir mit Tourismus Turn direkt am ersten Tag den Startschuss gegeben.

Aktuell hat es die Reisebranche nicht leicht – das haben wir alle schon tausend mal gehört. Aber aus der ersten Hand zu hören, was Reisebüroinhaber*innen, Veranstalter*innen und alle Touristiker*innen gerade durchmachen, ist dann doch nochmal eine ganz andere Nummer. Umso inspirierender zu sehen, wie offen die Tourismusbranche zum Teil für neue Ideen und Querdenker*innen ist!

Hautnah konnten wir, Marvin und Elisa, am vergangenen Wochenende einen wichtigen Schritt zum Umdenken in der Touristikbranche mitgestalten. Denn Umdenken war wohl das größte und wichtigste Thema bei der Informationsreise “Reisezeit (er)leben”. Wobei der Begriff “Informationsreise” an sich eher irreführend ist – mit der allgemein bekannten Inforeise hatte diese Reise kaum etwas zu tun. Natürlich durften wir auch ein bisschen Mallorca-Insel-Feeling erleben, das ein oder andere schöne Fleckchen besuchen und auch mal ins glasklare Wasser springen – dennoch stand durchweg eines im Vordergrund: Der Austausch untereinander. Und dafür haben wir mit Tourismus Turn direkt am ersten Tag den Startschuss gegeben.

Schlüsselfunktion Kommunikation

Schlüsselfunktion Kommunikation

Wie heißt es so schön: Communication is key! Und wie lässt sich Kommunikation besser anregen als mit der guten alten Vorstellungsrunde? Bei Inforeisen kaum gesehen und doch ein so wertvoller Grundstock für die gemeinsame Zeit. Wir können mehr über unser Gegenüber erfahren und haben direkt eine Basis für den Ideenaustausch. Spätestens zu dem Zeitpunkt war dann auch klar, dass sich eine tolle, offene Truppe an Touristikern*innen zusammengefunden hat. Workshopteilnehmer also, wie man sie sich besser nicht wünschen kann!

Wie heißt es so schön: Communication is key! Und wie lässt sich Kommunikation besser anregen als mit der guten alten Vorstellungsrunde? Bei Inforeisen kaum gesehen und doch ein so wertvoller Grundstock für die gemeinsame Zeit. Wir können mehr über unser Gegenüber erfahren und haben direkt eine Basis für den Ideenaustausch. Spätestens zu dem Zeitpunkt war dann auch klar, dass sich eine tolle, offene Truppe an Touristikern*innen zusammengefunden hat. Workshopteilnehmer also, wie man sie sich besser nicht wünschen kann!

Wanted! Neu-Denker und Querulanten*innen im Tourismus

Wanted! Neu-Denker und Querulanten*innen im Tourismus

Wir sind natürlich in Tourismus Turn-Mission unterwegs: Was muss in der Branche diskutiert, verbessert und neu gedacht werden? Egal ob Reisebüro, Busunternehmer, Veranstalter oder sogar Lehrender an der Berufsschule – ein Wandel ist unausweichlich. Vielmehr müssen wir alle, egal welcher unternehmerische Hintergrund, aktiv daran mitwirken! In einem Kurzvortrag gibt Marvin Denkanstöße und wirft Fragen auf: Die Branche verändert sich, nutzen wir es! Stillstand bringt niemanden weiter, erst recht nicht in Covid-19-Zeiten.

Schon vor der Pandemie wurde klar: Reisekonzepte verändern sich. Bedürfnisse ändern sich. Kann ich online buchen und trotzdem das Persönliche des Reisebüro-Besuchs beibehalten? Wie passe ich als Reisebüro und Veranstalter*in meinen Service an? Fällt die persönliche Beratung im Tourismus irgendwann ganz weg? Wo ist mein Point of Sale?

Wir sind natürlich in Tourismus Turn-Mission unterwegs: Was muss in der Branche diskutiert, verbessert und neu gedacht werden? Egal ob Reisebüro, Busunternehmer, Veranstalter oder sogar Lehrender an der Berufsschule – ein Wandel ist unausweichlich. Vielmehr müssen wir alle, egal welcher unternehmerische Hintergrund, aktiv daran mitwirken! In einem Kurzvortrag gibt Marvin Denkanstöße und wirft Fragen auf: Die Branche verändert sich, nutzen wir es! Stillstand bringt niemanden weiter, erst recht nicht in Covid-19-Zeiten.

Schon vor der Pandemie wurde klar: Reisekonzepte verändern sich. Bedürfnisse ändern sich. Kann ich online buchen und trotzdem das Persönliche des Reisebüro-Besuchs beibehalten? Wie passe ich als Reisebüro und Veranstalter*in meinen Service an? Fällt die persönliche Beratung im Tourismus irgendwann ganz weg? Wo ist mein Point of Sale?

Digital Natives oder Digital Immigrants?

Digital Natives oder Digital Immigrants?

Natürlich ist das große Keyword die Digitalisierung. Aber wie gerade dieses gemeinsame Wochenende in der “realen Welt” und raus aus dem Arbeitsalltag gezeigt hat, bietet auch das Analoge nach wie vor riesiges Potenzial. Die besten Ideen werden im direkten Austausch miteinander kreiert. Und am allerbesten dann direkt in die digitale Welt integriert. Aber wie sieht diese Brücke in die digitale Welt aus?

Natürlich ist das große Keyword die Digitalisierung. Aber wie gerade dieses gemeinsame Wochenende in der “realen Welt” und raus aus dem Arbeitsalltag gezeigt hat, bietet auch das Analoge nach wie vor riesiges Potenzial. Die besten Ideen werden im direkten Austausch miteinander kreiert. Und am allerbesten dann direkt in die digitale Welt integriert. Aber wie sieht diese Brücke in die digitale Welt aus?

»Die Tourismus-Branche hat es verschlafen, die klassischen Unternehmen für das Zeitalter der Digitalisierung zu rüsten.«

Die Touristik war lange Zeit eine mehr oder weniger verwöhnte Branche – denn Urlaub ist den Deutschen heilig. Noch das Jahr 2018 hat Rekorde gebrochen: Mit rund 62 Prozent der Bundesbürger haben mehr Menschen als je zuvor eine Reise von mindestens fünf Tagen unternommen. Und gaben dabei für ihren Haupturlaub rund 1.250 Euro pro Kopf aus – ebenfalls ein neuer Rekord. Aber damit steigen auch die Ansprüche.

Die Touristik war lange Zeit eine mehr oder weniger verwöhnte Branche – denn Urlaub ist den Deutschen heilig. Noch das Jahr 2018 hat Rekorde gebrochen: Mit rund 62 Prozent der Bundesbürger haben mehr Menschen als je zuvor eine Reise von mindestens fünf Tagen unternommen. Und gaben dabei für ihren Haupturlaub rund 1.250 Euro pro Kopf aus – ebenfalls ein neuer Rekord. Aber damit steigen auch die Ansprüche.

Die Vorteile der Digitalisierung müssen genutzt und ein USP auf die digitale Welt übertragen werden. Reichweite ist eines der größten Messwerkzeuge der Onlinewelt. Und da kommt direkt auch Social Media ins Spiel. Social und New Media verändern die Kundenkommunikation grundlegend und verlangen nach Know-how und unkomplizierten, schnell umsetzbaren Lösungen. Egal ob Digital Natives, die in der digitalen Welt aufgewachsen sind, oder Digital Immigrants, die diese Welt erst im Erwachsenenalter kennengelernt haben – die neuen Medien verändern sich ständig und es ist nicht einfach immer up-to-date zu sein.

Die Vorteile der Digitalisierung müssen genutzt und ein USP auf die digitale Welt übertragen werden. Reichweite ist eines der größten Messwerkzeuge der Onlinewelt. Und da kommt direkt auch Social Media ins Spiel. Social und New Media verändern die Kundenkommunikation grundlegend und verlangen nach Know-how und unkomplizierten, schnell umsetzbaren Lösungen. Egal ob Digital Natives, die in der digitalen Welt aufgewachsen sind, oder Digital Immigrants, die diese Welt erst im Erwachsenenalter kennengelernt haben – die neuen Medien verändern sich ständig und es ist nicht einfach immer up-to-date zu sein.

Social Media Quick Tipps

Social Media Quick Tipps

Dessen sind sich auch die Teilnehmer der Inforeise bewusst. Während eines interaktiven Workshop haben sie die Möglichkeit ihre eigenen Ideen und Ansätze vorzustellen und diese in der Gruppe zu diskutieren. Die perfekte Grundlage, um sich gegenseitig Tipps zu geben und einen Blick auf die Onlinepräsentationen der Kollegen zu werfen. Egal ob im Bus auf dem Weg zur romantischen Finca oder abends bei einem Cocktail in der gemütlichen Strandbar – mit individuellen Kurzberatungen und Diskussionen wurde jeder Moment genutzt und der Fortschritt in den Mittelpunkt gestellt.

Dessen sind sich auch die Teilnehmer der Inforeise bewusst. Während eines interaktiven Workshop haben sie die Möglichkeit ihre eigenen Ideen und Ansätze vorzustellen und diese in der Gruppe zu diskutieren. Die perfekte Grundlage, um sich gegenseitig Tipps zu geben und einen Blick auf die Onlinepräsentationen der Kollegen zu werfen. Egal ob im Bus auf dem Weg zur romantischen Finca oder abends bei einem Cocktail in der gemütlichen Strandbar – mit individuellen Kurzberatungen und Diskussionen wurde jeder Moment genutzt und der Fortschritt in den Mittelpunkt gestellt.

Tourismus: Community, ja! Konkurrenz, nein!

Tourismus: Community, ja! Konkurrenz, nein!

Unser Team von Tourismus Turn hat einen Hintergrund vieler fachverwandter und fremder Branchen. Die jahrelange, enge Zusammenarbeit mit dem stationären Handel, Reisebüros, Tourismusunternehmen, Veranstaltern und Franchisegebern sowie Onlineplattformen und Reiseblogs hat uns tiefe Einblicke in das tägliche Geschäft ermöglicht und auch immer wieder Probleme und Herausforderungen erkennen lassen. Oft werden Reisebüros, Reiseveranstalter, Hotelketten und Fluglinien unter ein Dach gezwungen, um im umkämpften Markt Profit zu garantieren. Der freie Handlungsspielraum des Einzelnen wird immer geringer und zum Druck von oben kommt die Ellenbogenmentalität von Nebenan. Häufig beherrscht Konkurrenzdenken die Touristikbranche und macht daraus ein Mekka der Einzelkämpfer.

Unser Team von Tourismus Turn hat einen Hintergrund vieler fachverwandter und fremder Branchen. Die jahrelange, enge Zusammenarbeit mit dem stationären Handel, Reisebüros, Tourismusunternehmen, Veranstaltern und Franchisegebern sowie Onlineplattformen und Reiseblogs hat uns tiefe Einblicke in das tägliche Geschäft ermöglicht und auch immer wieder Probleme und Herausforderungen erkennen lassen. Oft werden Reisebüros, Reiseveranstalter, Hotelketten und Fluglinien unter ein Dach gezwungen, um im umkämpften Markt Profit zu garantieren. Der freie Handlungsspielraum des Einzelnen wird immer geringer und zum Druck von oben kommt die Ellenbogenmentalität von Nebenan. Häufig beherrscht Konkurrenzdenken die Touristikbranche und macht daraus ein Mekka der Einzelkämpfer.

Wenn uns die aktuelle Situation eines gezeigt hat, dann, dass wir gemeinsam stark sind – frei nach dem Motto #wirsindtouristik. Da herrscht unter allen Teilnehmenden großer Einklang mit Blick in die Zukunft. Zu sehen, dass sich eine Gruppe von Menschen mit eigener Meinung und dem dem Wunsch nach Veränderung an diesem Wochenende zusammen gefunden hat macht Mut für die Zukunft! Und hat gezeigt, dass Reisebüros auch ohne die Hilfe großer Veranstalter in der Lage sind etwas auf die Beine zu stellen.

Klingt abgedroschen, aber ist nun mal so: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wenn uns die aktuelle Situation eines gezeigt hat, dann, dass wir gemeinsam stark sind – frei nach dem Motto #wirsindtouristik. Da herrscht unter allen Teilnehmenden großer Einklang mit Blick in die Zukunft. Zu sehen, dass sich eine Gruppe von Menschen mit eigener Meinung und dem dem Wunsch nach Veränderung an diesem Wochenende zusammen gefunden hat macht Mut für die Zukunft! Und hat gezeigt, dass Reisebüros auch ohne die Hilfe großer Veranstalter in der Lage sind etwas auf die Beine zu stellen.

Klingt abgedroschen, aber ist nun mal so: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Weitere Beiträge

Tourismus Turn – unabhängig & neutral

16. Februar 2024

Maren

Tourismus Turn auf die Ohren – neuer Podcast, noch mehr Impulse

17. Januar 2024

Alex

LinkedIn in der Touristik – Wieso das B2B-Netzwerk auch in der Reisebranche unerlässlich ist

11. Januar 2024

Pauline

Music Licensing: Stolperfallen und Hinweise

29. November 2023

Pauline

10 Tipps: Was drosselt die Reichweite bei Instagram?

7. November 2023

Alex

Fünf Tipps für die Content Creation auf Info-, Content- oder privaten Reisen

11. Oktober 2023

Lisa

Hashtags: Effektiv, wenn man weiß wie – 5 Tipps

15. August 2022

Jessy

#CostaSocialCruise: Social Media Workshops für Touristiker auf den Mittelmeer

8. Juli 2022

Maren

Reisebüro 2.0: Inforeisen und Urlaube für die Socials nutzen

2. Juni 2022

Jessy

#CostaSocialCruiseEasy: Zwischen Social Media Basics und Zukunftsvisionen

11. Januar 2022

Jessy

AirBnB: Von den einen verhasst, von den anderen geliebt

30. September 2021

Elisa

Wie Corona unsere Branche verändern kann – es ist Zeit uns neu zu positionieren

4. Januar 2021

Elisa

Von Corona und dem Privileg zu Reisen – Reisebüro im Jahr 2020

27. Oktober 2020

Elisa

Im Dialog mit der Politik: Aktionsbündnis ‚Rettet die Reisebranche‘ nutzt die Sommerpause

17. August 2020

Jessy

Instagram Reels: Mit neuem Feature gegen die Konkurrenz

4. August 2020

Jessy

Reisezeit (er)leben: Eine Inforeise ohne Veranstalter – für das große Umdenken in der Tourismusbranche

29. Juli 2020

Elisa

Instagram für Reisebüros: Spielerei oder Must-Have?

6. Juli 2020

Elisa

Reisebüroalltag während Corona: Eine Misere ohne Lichtblick

2. Juli 2020

Elisa

Die Welt ist ver(w)irrt: Eine Momentaufnahme aus der Sicht von Tobias Zirpel

20. Juni 2020

Marvin

Sieben Tipps für die Kommunikation in den neuen Medien

4. Juni 2020

Marvin

Kategorien

Link kopiert!

Wir nutzen Cookies, um Dinge zu verbessern.