Reisebüro 2.0: Inforeisen und Urlaube für die Socials nutzen

2. Juni 2022

Jessy

Reisebüro 2.0: Inforeisen und Urlaube für die Socials nutzen … klingt einfach? Ist es auch. Und wir zeigen euch wie. Ihr seid bereits mit eurem Büro auf den sozialen Netzwerken vertreten, aber habt einfach keine Idee, was genau ihr auf euren Kanälen spielen könnt? Wir haben die Antwort für euch. Jessy war zuletzt auf Fuerteventura und hat ihre Zeit dort direkt genutzt, um euch  Postingthemen für eure nächste Inforeise zusammenzustellen. Profitipps und Hacks inklusive!

Reisebüro 2.0: Inforeisen und Urlaube für die Socials nutzen … klingt einfach? Ist es auch. Und wir zeigen euch wie. Ihr seid bereits mit eurem Büro auf den sozialen Netzwerken vertreten, aber habt einfach keine Idee, was genau ihr auf euren Kanälen spielen könnt? Wir haben die Antwort für euch. Jessy war zuletzt auf Fuerteventura und hat ihre Zeit dort direkt genutzt, um euch  Postingthemen für eure nächste Inforeise zusammenzustellen. Profitipps und Hacks inklusive!

1. Ein Blick für die Details – es sind die kleinen Dinge im Leben

1. Ein Blick für die Details – es sind die kleinen Dinge im Leben

Urlaub fängt erst am Feriendomizil an? Von wegen! Als ich nach drei Jahren (Corona-)Pause wieder in ein Flugzeug gestiegen bin, um in meinen langersehnten Urlaub nach Fuerteventura zu fliegen, ist mir direkt die erste Anekdote passiert. Kaum zu glauben, aber in einem ganz normalen Ferienflieger aka. Airbus A320 gibt es jetzt „Fries in the Skies“ – also wirklich echte Pommes. Im Flugzeug. Natürlich wurden diese umgehend getestet. Und was soll ich sagen? Die Pommes waren wirklich gut. Knusprig und warm, dazu gab es vegane Mayo. Auch super! Und Material für das erste Posting auf meinem Instagramkanal gratis dazu. Wieso ich dir diese kleine Geschichte erzähle, liebe*r Leser*in? Um zu demonstrieren, dass es immer Themen und Aufhänger gibt, die es Wert sind, kommuniziert zu werden. Vor allem dann, wenn sie bei dir selbst oder deiner Begleitung eine Emotion (hier natürlich Skepsis und einen Lacher) ausgelöst haben.

Urlaub fängt erst am Feriendomizil an? Von wegen! Als ich nach drei Jahren (Corona-)Pause wieder in ein Flugzeug gestiegen bin, um in meinen langersehnten Urlaub nach Fuerteventura zu fliegen, ist mir direkt die erste Anekdote passiert. Kaum zu glauben, aber in einem ganz normalen Ferienflieger aka. Airbus A320 gibt es jetzt „Fries in the Skies“ – also wirklich echte Pommes. Im Flugzeug. Natürlich wurden diese umgehend getestet. Und was soll ich sagen? Die Pommes waren wirklich gut. Knusprig und warm, dazu gab es vegane Mayo. Auch super! Und Material für das erste Posting auf meinem Instagramkanal gratis dazu. Wieso ich dir diese kleine Geschichte erzähle, liebe*r Leser*in? Um zu demonstrieren, dass es immer Themen und Aufhänger gibt, die es Wert sind, kommuniziert zu werden. Vor allem dann, wenn sie bei dir selbst oder deiner Begleitung eine Emotion (hier natürlich Skepsis und einen Lacher) ausgelöst haben.

2. Empfehlungen abgeben

2. Empfehlungen abgeben

Jede*r Reisende hat kleine Rituale, die man gern als allererstes im Urlaub macht – auch ihr als Reisebüro 2.0, da bin ich sicher. Für mich ist es herauszufinden, wo es in der näheren Umgebung den besten Kaffee gibt. Denn ein Start in den Tag mit einer guten Tasse Kaffee in der Hand ist für mich ein guter Start. Und damit bin ich sicherlich nicht allein, denn der Pro-Kopf-Konsum von Kaffee liegt in Deutschland bei durchschnittlich 162 Litern jährlich*. Habe keine Scheu, dich auch selbst auf Fotos zu zeigen: Menschen kaufen von Menschen. An diesem Satz ist wirklich etwas dran. ;-) Natürlich ist ein Link oder eine Markierung zu dem Café oder Restaurant deiner Wahl ein super Multiplikator, um die Reichweite deines Kanals auch vor Ort zu erhöhen.

Jede*r Reisende hat kleine Rituale, die man gern als allererstes im Urlaub macht – auch ihr als Reisebüro 2.0, da bin ich sicher. Für mich ist es herauszufinden, wo es in der näheren Umgebung den besten Kaffee gibt. Denn ein Start in den Tag mit einer guten Tasse Kaffee in der Hand ist für mich ein guter Start. Und damit bin ich sicherlich nicht allein, denn der Pro-Kopf-Konsum von Kaffee liegt in Deutschland bei durchschnittlich 162 Litern jährlich*. Habe keine Scheu, dich auch selbst auf Fotos zu zeigen: Menschen kaufen von Menschen. An diesem Satz ist wirklich etwas dran. ;-) Natürlich ist ein Link oder eine Markierung zu dem Café oder Restaurant deiner Wahl ein super Multiplikator, um die Reichweite deines Kanals auch vor Ort zu erhöhen.

3. Kulturelle Vielfalt? Lieben wir!

3. Kulturelle Vielfalt? Lieben wir!

Neue Orte auf der Welt zu entdecken hat auch immer etwas Magisches an sich. Worüber ein Lebensgefühl häufig am allerbesten (und vor allem einfachsten) transportiert wird? Natürlich über das Essen! Auf Fuerteventura ist es vor allem der Ziegenkäse, der hier in allen möglichen Formen und zu jeglichen Gerichten gereicht wird. Kombiniert mit einer pikanten Mojo Rojo Sauce wird er garantiert zum Gaumenschmaus. Ergo: Empfehle Köstlichkeiten vor Ort, Bars und Restaurants, in denen man diese Spezialitäten genießen kann und du wirst direkt eine Bindung zu deinen User*innen aufbauen. Das kann anhand einer Standortmarkierung gesehen oder du schreibst die Informationen in die Bildunterschrift. Die Hauptsache ist, dass du deiner Community einen Mehrwert bietest und nicht einfach nur dein leckeres Essen zur Schau stellst.

Neue Orte auf der Welt zu entdecken hat auch immer etwas Magisches an sich. Worüber ein Lebensgefühl häufig am allerbesten (und vor allem einfachsten) transportiert wird? Natürlich über das Essen! Auf Fuerteventura ist es vor allem der Ziegenkäse, der hier in allen möglichen Formen und zu jeglichen Gerichten gereicht wird. Kombiniert mit einer pikanten Mojo Rojo Sauce wird er garantiert zum Gaumenschmaus. Ergo: Empfehle Köstlichkeiten vor Ort, Bars und Restaurants, in denen man diese Spezialitäten genießen kann und du wirst direkt eine Bindung zu deinen User*innen aufbauen. Das kann anhand einer Standortmarkierung gesehen oder du schreibst die Informationen in die Bildunterschrift. Die Hauptsache ist, dass du deiner Community einen Mehrwert bietest und nicht einfach nur dein leckeres Essen zur Schau stellst.

4. Es sind die kleinen Dinge im Leben

4. Es sind die kleinen Dinge im Leben

Die kleine Blume am Wegesrand, die wilde Katze am Fuße der Hotelanlage oder der Cocktail mit einem saftigen Stück Ananas am Rand: Oft sind es die kleinen Dinge, die einen Urlaub besonders machen oder an die wir uns später erinnern. Versuche genau diese Situationen mit deinem Smartphone einzufangen: Ein Perspektivwechsel, das genauere Hinsehen oder konkret auch die Symbiose zwischen Natur und Architektur ergibt oft überraschend schöne Blickwinkel!

Die kleine Blume am Wegesrand, die wilde Katze am Fuße der Hotelanlage oder der Cocktail mit einem saftigen Stück Ananas am Rand: Oft sind es die kleinen Dinge, die einen Urlaub besonders machen oder an die wir uns später erinnern. Versuche genau diese Situationen mit deinem Smartphone einzufangen: Ein Perspektivwechsel, das genauere Hinsehen oder konkret auch die Symbiose zwischen Natur und Architektur ergibt oft überraschend schöne Blickwinkel!

5. Apropos Natur…

5. Apropos Natur…

Natürlich ist die Natur immer noch die größte Bühne, welche wir uns in der Content Creation zunutze machen können. Wie viele abertausende Momente gibt es, in denen wir überwältigt sind, von der Schönheit unseres Planeten? Versuche, diese auf deinen Bildern und Videos einzufangen. Das kannst du einfach so tun, in dem du abbildest, was du siehst. Oder auch mit Effekten und aufwändigeren Videos und Postings. Try!

Natürlich ist die Natur immer noch die größte Bühne, welche wir uns in der Content Creation zunutze machen können. Wie viele abertausende Momente gibt es, in denen wir überwältigt sind, von der Schönheit unseres Planeten? Versuche, diese auf deinen Bildern und Videos einzufangen. Das kannst du einfach so tun, in dem du abbildest, was du siehst. Oder auch mit Effekten und aufwändigeren Videos und Postings. Try!

6. Home is where your…

6. Home is where your…

Natürlich posten wir nicht ohne Grund auf unseren Reisebüro 2.0-Kanälen schöne Bilder und Videos. Im Endeffekt geht es neben dem Aufbau einer Community auch um andere Dinge: die Brand Awareness zum Beispiel. Also dass Menschen deine Marke kennen. Das Imagebuilding. Also das User*innen wissen, wofür du stehst und was dein Fachgebiet ist.

Erst in zweiter Priorität aber doch Ziel ist natürlich auch beim digitalen Reisebüro 2.0 der Abverkauf von Reisen. Also präsentierst du am Ende auch das auf deinen Kanälen, was du verkaufen möchtest. Dazu gehört natürlich vorrangig die Unterkunft, in der deine potenziellen Urlauber*innen schlafen sollen. Dabei ist wichtig: authentisch bleiben! Und das posten, was man im Netz oder im Katalog eben nicht zu sehen bekommt. Eigene, ungeschönte Bilder, die der Wahrheit entsprechen. Und mal ehrlich? Gegen einen wunderbaren Meerblick beim Frühstück hat doch niemand etwas einzuwenden. Wie du das Format Reels für die optimale Präsentation eines Zimmers nutzt, verrate ich dir am Ende des Beitrags.

Natürlich posten wir nicht ohne Grund auf unseren Reisebüro 2.0-Kanälen schöne Bilder und Videos. Im Endeffekt geht es neben dem Aufbau einer Community auch um andere Dinge: die Brand Awareness zum Beispiel. Also dass Menschen deine Marke kennen. Das Imagebuilding. Also das User*innen wissen, wofür du stehst und was dein Fachgebiet ist.

Erst in zweiter Priorität aber doch Ziel ist natürlich auch beim digitalen Reisebüro 2.0 der Abverkauf von Reisen. Also präsentierst du am Ende auch das auf deinen Kanälen, was du verkaufen möchtest. Dazu gehört natürlich vorrangig die Unterkunft, in der deine potenziellen Urlauber*innen schlafen sollen. Dabei ist wichtig: authentisch bleiben! Und das posten, was man im Netz oder im Katalog eben nicht zu sehen bekommt. Eigene, ungeschönte Bilder, die der Wahrheit entsprechen. Und mal ehrlich? Gegen einen wunderbaren Meerblick beim Frühstück hat doch niemand etwas einzuwenden. Wie du das Format Reels für die optimale Präsentation eines Zimmers nutzt, verrate ich dir am Ende des Beitrags.

7. Kleine Abenteuer erleben

7. Kleine Abenteuer erleben

Natürlich packt einen auch im Strandurlaub einmal die Lust, die Umgebung zu erkunden. Mit einem Posting über Tipps gegen gelangweilte Kids in der Hotelanlage oder Unternehmungen an einem wolkigen Vormittag kannst du deinen User*innen schon vor ihrer Reise einen echten Mehrwert bieten. Dabei kommt es gar nicht darauf an, dass du die Profifotos von Agenturen überbietest, sondern einen Moment festhältst. Versuche Fotos (und Videos) aufzunehmen, die eine Geschichte erzählen und die Menschen vor dem Bildschirm mitnehmen. Bei mir war es dieses Mal ein Ausflug zur Aloe-Vera-Farm. Fuerteventura ist über die Grenzen bekannt für die Heilpflanze. Meiner Community biete ich einen Mehrwert, indem ich ihnen einen Tipp gebe, wo ich abseits von den touristischen Läden qualitative Produkte der Pflanze kaufen kann.

Natürlich packt einen auch im Strandurlaub einmal die Lust, die Umgebung zu erkunden. Mit einem Posting über Tipps gegen gelangweilte Kids in der Hotelanlage oder Unternehmungen an einem wolkigen Vormittag kannst du deinen User*innen schon vor ihrer Reise einen echten Mehrwert bieten. Dabei kommt es gar nicht darauf an, dass du die Profifotos von Agenturen überbietest, sondern einen Moment festhältst. Versuche Fotos (und Videos) aufzunehmen, die eine Geschichte erzählen und die Menschen vor dem Bildschirm mitnehmen. Bei mir war es dieses Mal ein Ausflug zur Aloe-Vera-Farm. Fuerteventura ist über die Grenzen bekannt für die Heilpflanze. Meiner Community biete ich einen Mehrwert, indem ich ihnen einen Tipp gebe, wo ich abseits von den touristischen Läden qualitative Produkte der Pflanze kaufen kann.

8. Reels: Der Antriebsmotor für mehr Reichweite

8. Reels: Der Antriebsmotor für mehr Reichweite

Last but not least ist es der Bewegtbildcontent, der auf Instagram momentan die größte Reichweite generiert. Mit einem Reel kannst du deine Geschichte erzählen und im Handumdrehen mehrere Tausend User*innen erreichen – ganz ohne dafür bezahlt zu haben. Fange bei A an: das kann das Aufschließen des Hotelzimmers sein, der Blick aus dem Flieger oder der Kaffee am Morgen. Zeige die facettenreiche Landschaft, das leckere Essen und eben auch DICH! Und zwar gern mit einem Lächeln, einem Winken oder einem Daumen nach oben. Denn Reels leben vor allem auch von der Energie der Protagonist*innen – und ihr seid schließlich ein Reisebüro 2.0!

Um dir einmal ein konkretes Beispiel für ein Reel zur Vorstellung eines Hotelzimmers zu zeigen, habe ich auf unserem Instagramkanal @tourismus_turn ein Beispiel veröffentlicht. Viel Spaß beim Anschauen, Nachmachen und selbst gestalten! Mit meinen Tipp’s in der Bildunterschrift klappt es bestimmt auch bei dir ;-)

Ps: Verlinke uns doch gern in deinem Postings mit @tourismus_turn! Wir freuen uns über eure Reiseberichte auf euren Socials!

xoxo Jessy

Last but not least ist es der Bewegtbildcontent, der auf Instagram momentan die größte Reichweite generiert. Mit einem Reel kannst du deine Geschichte erzählen und im Handumdrehen mehrere Tausend User*innen erreichen – ganz ohne dafür bezahlt zu haben. Fange bei A an: das kann das Aufschließen des Hotelzimmers sein, der Blick aus dem Flieger oder der Kaffee am Morgen. Zeige die facettenreiche Landschaft, das leckere Essen und eben auch DICH! Und zwar gern mit einem Lächeln, einem Winken oder einem Daumen nach oben. Denn Reels leben vor allem auch von der Energie der Protagonist*innen – und ihr seid schließlich ein Reisebüro 2.0!

Um dir einmal ein konkretes Beispiel für ein Reel zur Vorstellung eines Hotelzimmers zu zeigen, habe ich auf unserem Instagramkanal @tourismus_turn ein Beispiel veröffentlicht. Viel Spaß beim Anschauen, Nachmachen und selbst gestalten! Mit meinen Tipp’s in der Bildunterschrift klappt es bestimmt auch bei dir ;-)

Ps: Verlinke uns doch gern in deinem Postings mit @tourismus_turn! Wir freuen uns über eure Reiseberichte auf euren Socials!

xoxo Jessy

Weitere Beiträge

Tourismus Turn – unabhängig & neutral

16. Februar 2024

Maren

Tourismus Turn auf die Ohren – neuer Podcast, noch mehr Impulse

17. Januar 2024

Alex

LinkedIn in der Touristik – Wieso das B2B-Netzwerk auch in der Reisebranche unerlässlich ist

11. Januar 2024

Pauline

Music Licensing: Stolperfallen und Hinweise

29. November 2023

Pauline

10 Tipps: Was drosselt die Reichweite bei Instagram?

7. November 2023

Alex

Fünf Tipps für die Content Creation auf Info-, Content- oder privaten Reisen

11. Oktober 2023

Lisa

Hashtags: Effektiv, wenn man weiß wie – 5 Tipps

15. August 2022

Jessy

#CostaSocialCruise: Social Media Workshops für Touristiker auf den Mittelmeer

8. Juli 2022

Maren

Reisebüro 2.0: Inforeisen und Urlaube für die Socials nutzen

2. Juni 2022

Jessy

#CostaSocialCruiseEasy: Zwischen Social Media Basics und Zukunftsvisionen

11. Januar 2022

Jessy

AirBnB: Von den einen verhasst, von den anderen geliebt

30. September 2021

Elisa

Wie Corona unsere Branche verändern kann – es ist Zeit uns neu zu positionieren

4. Januar 2021

Elisa

Von Corona und dem Privileg zu Reisen – Reisebüro im Jahr 2020

27. Oktober 2020

Elisa

Im Dialog mit der Politik: Aktionsbündnis ‚Rettet die Reisebranche‘ nutzt die Sommerpause

17. August 2020

Jessy

Instagram Reels: Mit neuem Feature gegen die Konkurrenz

4. August 2020

Jessy

Reisezeit (er)leben: Eine Inforeise ohne Veranstalter – für das große Umdenken in der Tourismusbranche

29. Juli 2020

Elisa

Instagram für Reisebüros: Spielerei oder Must-Have?

6. Juli 2020

Elisa

Reisebüroalltag während Corona: Eine Misere ohne Lichtblick

2. Juli 2020

Elisa

Die Welt ist ver(w)irrt: Eine Momentaufnahme aus der Sicht von Tobias Zirpel

20. Juni 2020

Marvin

Sieben Tipps für die Kommunikation in den neuen Medien

4. Juni 2020

Marvin

Kategorien

Link kopiert!

Wir nutzen Cookies, um Dinge zu verbessern.