#CostaSocialCruise: Social Media Workshops für Touristiker auf den Mittelmeer

8. Juli 2022

Maren

Als Kommunikationsexperten in der Touristik haben wir schon einiges gesehen in der bunten Welt des Reisens. Egal ob innereuropäisch oder Oversea-Reisen, das Unterwegs-Sein gehört sowohl privat als auch beruflich zu unserer DNA.Nach der nun sehr besonderen und reisefreien Coronazeit, war das gesamte Team gespannt auf die erste Workshopreise nach langen Monaten der Remote- und Home Office-Arbeit. Also ging es Ende Juni gemeinsam mit Costa Kreuzfahrten auf die Costa Smeralda zur ersten #CostaSocialCruise, einem mobilen Workshop-Konzept, welches wir gemeinsam mit dem Kunden entwickelt und nun durchgeführt haben.

Als Kommunikationsexperten in der Touristik haben wir schon einiges gesehen in der bunten Welt des Reisens. Egal ob innereuropäisch oder Oversea-Reisen, das Unterwegs-Sein gehört sowohl privat als auch beruflich zu unserer DNA.Nach der nun sehr besonderen und reisefreien Coronazeit, war das gesamte Team gespannt auf die erste Workshopreise nach langen Monaten der Remote- und Home Office-Arbeit. Also ging es Ende Juni gemeinsam mit Costa Kreuzfahrten auf die Costa Smeralda zur ersten #CostaSocialCruise, einem mobilen Workshop-Konzept, welches wir gemeinsam mit dem Kunden entwickelt und nun durchgeführt haben.

Sieben Tage auf dem Mittelmeer rund um Italien mit 30 Expedienten und Branchenleuten und im Fokus das Thema New und Social Media. Aktuell ist es so, dass man keine individuellen Landgänge unternehmen darf, weil sonst nicht garantiert werden kann, dass die Coronaregeln und Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Besuche der Destination Italien sind aufgrund der aktuellen Situation nur in Form von organisierten Ausflügen, die am Bord buchbar sind, möglich.Das ist für den herkömmlichen Urlauber natürlich ein wenig schade, für unser Vorhaben jedoch förderlich: So war genug Zeit für ausgiebige Workshops und Diskurse, Storytelling-Einheiten an Deck und an den verschiedenen Highlights der Costa Smeralda.

Sieben Tage auf dem Mittelmeer rund um Italien mit 30 Expedienten und Branchenleuten und im Fokus das Thema New und Social Media. Aktuell ist es so, dass man keine individuellen Landgänge unternehmen darf, weil sonst nicht garantiert werden kann, dass die Coronaregeln und Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Besuche der Destination Italien sind aufgrund der aktuellen Situation nur in Form von organisierten Ausflügen, die am Bord buchbar sind, möglich.Das ist für den herkömmlichen Urlauber natürlich ein wenig schade, für unser Vorhaben jedoch förderlich: So war genug Zeit für ausgiebige Workshops und Diskurse, Storytelling-Einheiten an Deck und an den verschiedenen Highlights der Costa Smeralda.

Die von uns entwickelte Kombination aus Workshop- und Produktreise läuft nach einem pro Reise individuell gestalteten Schema ab: Uns geht es dabei vor allem um gemeinsames Lernen und das Miteinander – wir wollen kein Lehrer-Schüler-Verhältnis, sondern eine fruchtbare Gruppendynamik, in der interaktive Workshops im Mittelpunkt stehen, Teilnehmer*Innen und das Team von Tourismus Turn sich austauscht, gegenseitig Hilfestellung leistet und Erfahrungen teilt.

Die von uns entwickelte Kombination aus Workshop- und Produktreise läuft nach einem pro Reise individuell gestalteten Schema ab: Uns geht es dabei vor allem um gemeinsames Lernen und das Miteinander – wir wollen kein Lehrer-Schüler-Verhältnis, sondern eine fruchtbare Gruppendynamik, in der interaktive Workshops im Mittelpunkt stehen, Teilnehmer*Innen und das Team von Tourismus Turn sich austauscht, gegenseitig Hilfestellung leistet und Erfahrungen teilt.

Im Mittelpunkt des Workshops: Was ist Social Media eigentlich genau, wie nutze ist das für mich, mein Unternehmen und Produkt, ausführliche Basiskenntnisse zu den Plattformen Facebook und Instagram, Tools und immer wieder geht es auch um die Frage, wie präsentiere ich mich als Reiseagentur, -büro oder Veranstalter auf den Sozialen Medien. Soziale Medien waren lange genug als Spaß für die junge Generation verschrien und von der Branche der Influencerbubble zugeordnet; wer jedoch weiß, wie Social Media funktioniert, nutzt Onlinewerbekanäle und Social Channels strategisch und setzt diese geschickt für seine Ziele ein. In Kombination mit der Costa Smeralda und ihrer Strecke von Savona über Häfen wie Sardinien, Sizilien und La Spezia haben sich Teilnehmer*Innern gleich auch die idealen Kulissen für den Praxisteil zur erlernten Theorie geboten.

Im Mittelpunkt des Workshops: Was ist Social Media eigentlich genau, wie nutze ist das für mich, mein Unternehmen und Produkt, ausführliche Basiskenntnisse zu den Plattformen Facebook und Instagram, Tools und immer wieder geht es auch um die Frage, wie präsentiere ich mich als Reiseagentur, -büro oder Veranstalter auf den Sozialen Medien. Soziale Medien waren lange genug als Spaß für die junge Generation verschrien und von der Branche der Influencerbubble zugeordnet; wer jedoch weiß, wie Social Media funktioniert, nutzt Onlinewerbekanäle und Social Channels strategisch und setzt diese geschickt für seine Ziele ein. In Kombination mit der Costa Smeralda und ihrer Strecke von Savona über Häfen wie Sardinien, Sizilien und La Spezia haben sich Teilnehmer*Innern gleich auch die idealen Kulissen für den Praxisteil zur erlernten Theorie geboten.

Und genau das ist das Prinzip und der Gedanke hinter allen Workshops von Tourismus Turn – egal ob bei der #CostaSocialCruise, an anderen Destinationen oder während unserer innerdeutschen Workshops über die Bundesrepublik verteilt: Wir schulen dynamisch, nicht steif, interaktiv statt exkludierend und vor allem flexibel – wir gehen ein auf Wünsche der Community und wandeln auch gern mal spontan das Programm ab, wenn wir merken, die individuellen Wünsche und Bedürfnisse sehen anders aus, als wir es geplant hatten.

Social Media ist sozial, jung, dynamisch. Keine Flipcharts und Papierhandouts, keine Jacketts oder andere formelle Kleidung. Wer so unterrichtet, hat das ganze System nicht verstanden. Wir freuen uns über eine erfolgreiche erste #CostaSocialCruise und viele weitere Workshops- und Workshopreisen. Because we build the future in the travel industry.

Und genau das ist das Prinzip und der Gedanke hinter allen Workshops von Tourismus Turn – egal ob bei der #CostaSocialCruise, an anderen Destinationen oder während unserer innerdeutschen Workshops über die Bundesrepublik verteilt: Wir schulen dynamisch, nicht steif, interaktiv statt exkludierend und vor allem flexibel – wir gehen ein auf Wünsche der Community und wandeln auch gern mal spontan das Programm ab, wenn wir merken, die individuellen Wünsche und Bedürfnisse sehen anders aus, als wir es geplant hatten.

Social Media ist sozial, jung, dynamisch. Keine Flipcharts und Papierhandouts, keine Jacketts oder andere formelle Kleidung. Wer so unterrichtet, hat das ganze System nicht verstanden. Wir freuen uns über eine erfolgreiche erste #CostaSocialCruise und viele weitere Workshops- und Workshopreisen. Because we build the future in the travel industry.

Weitere Beiträge

Tourismus Turn – unabhängig & neutral

16. Februar 2024

Maren

Tourismus Turn auf die Ohren – neuer Podcast, noch mehr Impulse

17. Januar 2024

Alex

LinkedIn in der Touristik – Wieso das B2B-Netzwerk auch in der Reisebranche unerlässlich ist

11. Januar 2024

Pauline

Music Licensing: Stolperfallen und Hinweise

29. November 2023

Pauline

10 Tipps: Was drosselt die Reichweite bei Instagram?

7. November 2023

Alex

Fünf Tipps für die Content Creation auf Info-, Content- oder privaten Reisen

11. Oktober 2023

Lisa

Hashtags: Effektiv, wenn man weiß wie – 5 Tipps

15. August 2022

Jessy

#CostaSocialCruise: Social Media Workshops für Touristiker auf den Mittelmeer

8. Juli 2022

Maren

Reisebüro 2.0: Inforeisen und Urlaube für die Socials nutzen

2. Juni 2022

Jessy

#CostaSocialCruiseEasy: Zwischen Social Media Basics und Zukunftsvisionen

11. Januar 2022

Jessy

AirBnB: Von den einen verhasst, von den anderen geliebt

30. September 2021

Elisa

Wie Corona unsere Branche verändern kann – es ist Zeit uns neu zu positionieren

4. Januar 2021

Elisa

Von Corona und dem Privileg zu Reisen – Reisebüro im Jahr 2020

27. Oktober 2020

Elisa

Im Dialog mit der Politik: Aktionsbündnis ‚Rettet die Reisebranche‘ nutzt die Sommerpause

17. August 2020

Jessy

Instagram Reels: Mit neuem Feature gegen die Konkurrenz

4. August 2020

Jessy

Reisezeit (er)leben: Eine Inforeise ohne Veranstalter – für das große Umdenken in der Tourismusbranche

29. Juli 2020

Elisa

Instagram für Reisebüros: Spielerei oder Must-Have?

6. Juli 2020

Elisa

Reisebüroalltag während Corona: Eine Misere ohne Lichtblick

2. Juli 2020

Elisa

Die Welt ist ver(w)irrt: Eine Momentaufnahme aus der Sicht von Tobias Zirpel

20. Juni 2020

Marvin

Sieben Tipps für die Kommunikation in den neuen Medien

4. Juni 2020

Marvin

Kategorien

Link kopiert!

Wir nutzen Cookies, um Dinge zu verbessern.